Grundpflege ( SGB XI )

Bei der Grundpflege handelt es sich um regelmäßig wiederkehrende Grundverrichtungen im Ablauf des täglichen Lebens, sowie alle Maßnahmen, die zur Aufrechterhaltung der grundlegenden Anforderungen einer eigenständigen Haushaltsführung notwendig sind.
Der Kunde wird bei der Durchführung der grundpflegerischen Verrichtungen vom Pflegepersonal unterstützt. Wenn es sein der Zustand nicht zulässt, werden diese Maßnahmen von der Pflegekraft ausgeführt. Dazu gehören u. a. folgende Leistungskomplexe:

  • Die Ganzwaschung eines Patienten (Kunden)
  • Die Teilwaschung eines Patienten (Kunden)
  • Hilfe bei der Ausscheidung
  • Hilfe bei der Nahrungsaufnahme
  • Hilfe bei der Sondenernährung per PEG
  • Das Lagern / Betten
  • Mobilisation ( Hilfe bei der Fortbewegung )
  • Behördengänge und Arztbesuche
  • Beheizen des Wohnbereichs
  • Einkauf
  • Zubereiten von warmen Speisen
  • Waschen u. Pflegen der Wäsche u. Kleidung
  • Erstgespräche
  • Beratungsbesuch gem. § 37,3 SGB XI
  • Reinigen der Wohnung
  • Lagern/Betten
  • Hauswirtschaftliche Versorgung